Borussia aus Dortmund verabschiedete sich bei seinem letzten Spiel im Verein von Holland

Dussmunds Borussia nutzte ihr letztes Engagement in dieser Saison, an diesem Samstag im 14. Jahr, gegen die Berliner Hertha, um sich von dem an Manchester City verkauften Star zu verabschieden.

DAS Borussia Dortmund sein letztes Saisonspiel verbrachte er an diesem Samstag, dem 14., gegen Herta in Berlin Heimat. Aus diesem Grund nutzte die Mannschaft den Moment und die Anwesenheit leidenschaftlicher Fans, um sich von einigen ihrer Spieler zu verabschieden, die weiterhin andere Vereine verteidigen werden, darunter auch den Norweger. Halanddie verkauft wurde Stadt Manchester.

In seinem letzten Spiel konnte das Ass natürlich nur ein Tor erzielen und war für einen Elfmeter verantwortlich, der beim 2:1-Sieg der Borussia in Dortmund eines der Tore erzielte, ein Spiel, das bis zuletzt gültig war runden. Meisterschaft auf deutsch. Hertha aus Berlin, die die Playoffs gegen den Tabellendritten der zweiten Liga spielen wird, ist gescheitert.

Kanal – SportBuzz

Bevor der Ball rollte, versammelten sich einige Manager der deutschen Mannschaft auf dem Platz neben Holland und überreichten ihm gelbe Blumen und ein Poster, das ihm für alles dankte, was er für die Mannschaft getan hatte. Neben ihm erhielt auch das belgische Lenkrad Ehrungen Aksel VitselsSchweizer Torhüter Roman Burkifranzösische Wache Dan Axel in Zagadulinker Kantenschutz Marcel Schmelzer und Sportdirektor Michael Zorcs.

Schmelzer und Zorz erhielten sogar eine besondere Überraschung von der Menge, die einige Mosaike auf den Tribünen installierten und die Fahnen mit der Botschaft hissten: „Es war einmal Borussia, immer Borussia“. Um sich ein Bild von der Bedeutung beider für den Verein zu machen, haben sowohl der Verteidiger als auch der Manager während ihrer gesamten Karriere nur die deutsche Nationalmannschaft verteidigt.

Borussia-Platz in Dortmund, feiert das Holland Gate (Credit: GettyImages)

Zorc, der sich 44 Jahre lang als Spieler und dann als Trainer für den Verein engagierte, hält einen Rekord bei den meistgespielten Borussia-Spielen in Dortmund (insgesamt 572 von 1981 bis 1998). Der ehemalige Mittelfeldspieler ist auch der Spieler, der von 1988 bis 1998 zehn Jahre lang am längsten als Kapitän der Mannschaft fungierte.

Haaland bei Borussia

Holland ging 2019/20 erstmals zu Dortmund Borussia. In nur zweieinhalb Jahren hat er seinen Namen in die Vereinsgeschichte geschrieben. Er endet mit beeindruckenden 86 erzielten Toren in 89 Spielen und ist 2020/21 dabei. Deutscher Pokalsieger und zweimaliger deutscher Vizemeister.


Erhalten Sie Neuigkeiten von SportBuzz auf WhatsApp! Um Teil des Kanals zu werden, KLICKE HIER!

Ruperta Teufel

"Food-Nerd. Amateur-Problemlöser. Beeraholic. Neigt zu Apathieanfällen."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.