Das deutsche Verteidigungsministerium schlägt Alarm. „Bild“ erlangte vertrauliche Dokumente, 5 Milliarden Euro fehlen

„Bild“ berichtet, dass das Verteidigungsministerium wegen des Vorhabens Alarm schlägt das Budget für nächstes Jahr mehr als fünf Milliarden fehlen Euro für Hilfe für die Ukraine.

Lindner hat der ukrainischen Armee im Jahr 2024 vier Milliarden Euro zur Verfügung gestellt. In einem vertraulichen Dokument, das „Bild“ vorliegt, rechnet das Verteidigungsministerium damit, dass für die bereits zugesagten Mittel 3,1 Milliarden PLN bereitgestellt wurden, davon 770 Millionen PLN. Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten und seine Hilfe. Daher bleiben im Jahr 2024 nur noch 120 Millionen für neue Militärprojekte übrig.

„Der Bedarf ist allerdings noch viel größer“, stellt Bild fest. Das Sondereinsatzkommando des Bundesverteidigungsministeriums beziffert es auf 5,22 Milliarden Euro, „um das zu ermöglichen“. Ukraine im Angesicht des russischen Aggressors.

Das Ministerium erwähnt unter anderem, dass es mehr Geld geben soll. für Luftverteidigung (880 Millionen Euro), gepanzerte Fahrzeuge (675 Millionen Euro) und Verteidigungsausrüstung (935 Millionen Euro).

Deutscher Haushalt

Der Staatshaushalt 2024 in Deutschland wird voraussichtlich Mitte November verabschiedet. Bis dahin wird es weiterhin schwierig bleiben Gespräche – schreibt die „Bild“-Website des Tages.

Berenika Lemańczyk aus Berlin

Sascha Wiegand

"Fernsehliebhaber. Musik-Ninja. Amateur-Reisefanatiker. Speck-Fan. Freundlicher Essens-Evangelist. Freiberuflicher Organisator. Zertifizierter Twitter-Fanatiker."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert