Das Unternehmen für autonome Fahrsensoren kooperiert mit Mercedes-Benz und die Aktivitäten schreiten voran

Mercedes-Benz hat mit dem Technologieunternehmen Luminar vereinbart, ein Fahrzeug der nächsten Generation mit vollständig autonomen Fahrfähigkeiten zu entwickeln, sagte der Gründer von Luminar am Donnerstag.

Die Aktien von Luminar stiegen nach der Ankündigung um 18 %.

Autonomes Fahren „wird bei Mercedes tatsächlich zur Norm werden“, sagte Austin Russell, CEO von Luminar, ohne Einzelheiten zum Zeitpunkt des Deals mit dem deutschen Autobauer zu nennen.

Er sagte, die beiden Unternehmen würden „wirklich“ autonome Fahrfähigkeiten entwickeln, indem sie die Sicherheit durch automatisches Bremsen verbessern.

„Wenn Sie wirklich autonome Fahrzeugfunktionen wollen, müssen Sie die Hardware, die Software und alle Systeme, die dazu erforderlich sind, industrialisieren. Das ist völlig anders als die Arbeit, die Robotertaxiunternehmen leisten“, sagte Russell.

Er erwähnte die Massenproduktion der Sensoren und sagte, er sei überzeugt, dass sie langlebig genug seien, um die Anforderungen der Autohersteller zu erfüllen.

Das Lidar-System, das Laserpulse verwendet, um den Abstand zwischen dem Sensor und dem Objekt zu messen, wird weithin als wesentlich für den Erhalt vollständig autonomer Fahrzeuge angesehen.

Sascha Wiegand

"Fernsehliebhaber. Musik-Ninja. Amateur-Reisefanatiker. Speck-Fan. Freundlicher Essens-Evangelist. Freiberuflicher Organisator. Zertifizierter Twitter-Fanatiker."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.