Der Autohersteller fordert sein Ende im Land

Der Autoriese demonstrierte seinen Untergang und sorgte bei den Mitarbeitern für Verzweiflung

Das in Clochet d’Or gelegene Montagewerk hatte im vergangenen Jahr ein scheinbar profitables Geschäftsmodell und beschäftigte Hunderte von Arbeitern. Doch für Aufsehen sorgte der Bankrott eines Nachbarlandes.

Die B-On GmbH, die deutsche Tochtergesellschaft von B-On, meldete im September beim Gericht in Aachen Insolvenz an und beantragte die eigene Liquidation im Land. Das Bauwerk des Unternehmens befindet sich in Düren, Deutschland und ist auch für die Produktion der „Streetscooter“-Fahrzeuge der Deutschen Post verantwortlich.

Laut der von Virgules zitierten deutschen Zeitung „Aachener Zeitung“ hat der Insolvenzantrag des Autoherstellers bei den Arbeitern Verzweiflung hervorgerufen und bereits rund 170 der 700 Mitarbeiter des Konzerns betroffen, die im Dürener Werk arbeiten. Die Zukunft dieser Mitarbeiter ist derzeit ungewiss.

Jürgen Müller, Vorstandsvorsitzender von Neapco, einem Automobilzulieferer in Direne, sagte der Deutschen Zeitung, er wolle die Produktion und seine Mitarbeiter aufrechterhalten und hoffe auf die Unterstützung der Deutschen Post. Müller glaubt, dass die Deutsche Post an der Kontinuität von StreetScooter interessiert sein sollte.

Ein großes Unternehmen hat im Land Insolvenz angemeldet (Foto: Reproduktion, TV Foco)

Bei welchem ​​Auto wurde das Ende nach 50 Jahren bestätigt?

General Motors hat offiziell bestätigt, dass der Chevrolet Camaro, sein legendärer Hochleistungssportwagen und einer der bekanntesten Namen in der Automobilindustrie, im Jahr 2024 nicht mehr in seiner aktuellen Form produziert wird. Nach Angaben des Herstellers wird der Name Camaro voraussichtlich in den künftigen Fahrzeuglinien des Unternehmens wiederkehren, allerdings mit einem anderen Ansatz, da er in ein Elektrofahrzeug umgewandelt wird.

Ford, Fiat und Chevrolet mit tollen Optionen (Foto: Eröffnung)

Ford, Fiat und Chevrolet: Die Autopreise steigen heute

INSS ist eines der Hauptprogramme der Regierung (Reproduktion: Internet)

OFFIZIELLE MITTEILUNG: Diese Mitarbeiter haben Anspruch auf Sozialleistungen und MÜSSEN JETZT kandidieren

Tralli bestätigte einen Millionenbetrug von JH.  Foto: Reproduktion/Internet

Am Rande der Insolvenz: Millionenbetrug bei einem der größten Unternehmen Brasiliens von Tralli JH bestätigt.

+ Cash erhält Millionen aus Brasilien-Pokal, Casares lobt Drei-Sterne-Verpflichtung für Sao Paulo.

In einer offiziellen Erklärung kündigte General Motors das Ende der Produktion des Chevrolet Camaro Anfang 2024 an und markierte damit das Ende einer mehr als 50-jährigen Geschichte. Die endgültigen Einheiten werden im Werk Lansing Grand River in Michigan montiert. Für alle Details zu diesem Thema klicken Sie hier, um den gesamten Artikel zu lesen!

Chevrolet – (Foto: Internet)
Chevrolet – (Foto: Internet)

YOUTUBE-VIDEO: Globo-Star bittet um Hilfe + Mions in Sichtweite der Kontrolle + Eröffnung des Fernsehsenders gestoppt

Ruperta Teufel

"Food-Nerd. Amateur-Problemlöser. Beeraholic. Neigt zu Apathieanfällen."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert