Deutschland hatte keine Geduld mehr. Er will dauerhafte Kontrollen an der Grenze zu Tschechien einführen

Deutschland plant, die Grenzkontrollen mit der Tschechischen Republik und mehreren anderen Ländern auszuweiten. Reisende nach Deutschland, darunter zum Beispiel Pendler, müssen mit dauerhaften oder stationären Kontrollen rechnen. Mit diesem Schritt versucht das Bundesinnenministerium, den Zustrom von Migranten ins Land zu stoppen. Die Kontrollen sollen vorerst zehn Tage dauern, Deutschland kann sie aber verlängern.

Die Grenzkontrollen zu Deutschland dürften schon bald verschärft werden. Deutschland plant, an den Grenzübergängen zu Tschechien, der Schweiz und Polen dauerhafte Kontrollen einzuführen. Laut Portal DW Am Montag hat die Bundesregierung mit der Ausarbeitung der für einen solchen Schritt erforderlichen Mitteilung an die Europäische Union begonnen.

Die deutsche Innenministerin Nancy Faeserová soll mit Vertretern der Nachbarstaaten über den radikalen Schritt zur Stärkung der Kontrollen verhandeln. „Gemeinsame Kontrollaktionen der tschechischen und deutschen Polizei sind bereits im Gange. Die Kontrollen werden im Zufallsprinzip stattfinden, also ähnlich wie wir die Grenze zur Slowakei kontrollieren“, sagte er im sozialen Netzwerk X Innenminister Vít Rakušan (STAN). Faeser hatte zuvor angekündigt, dass stationäre Kontrollen das letzte Mittel seien, sagte er Welt.

An den Grenzen wird es für die nächsten zehn Tage permanente Kontrollen geben, die Bundesregierung hat jedoch die Befugnis, diese zu verlängern. Derzeit führt Deutschland seit 2015 nur an der Grenze zu Österreich dauerhafte Kontrollen durch. Ziel dieser Kontrollen ist es, den Zustrom illegaler Migranten zu verhindern, die über Menschenschmuggler nach Deutschland gelangen.

Unsere westlichen Nachbarn haben seit der Flüchtlingskrise durch den Krieg in Syrien im Jahr 2015 mit Problemen mit Migranten zu kämpfen. In den letzten Monaten wurde deutlich, dass das Land immer mehr Probleme mit der Bewältigung von Migranten hat und es deshalb versucht um ihre Ankunft zu regulieren. Bisher wurde die Situation eher von den Regionen gehandhabt, die eine stärkere Einbindung des Bundes forderten.

Zu den Maßnahmen Deutschlands gehört die Erleichterung von Abschiebungen. Nach dem Gesetzesvorschlag der Regierung sollte es viel einfacher sein, abgelehnte Asylbewerber in ihr Herkunftsland zurückzuschicken, schreibt er AP. Auch Deutschland hatte vor einem Monat angekündigt, die Grenzübergänge zu Tschechien und Polen strenger zu kontrollieren.

Die Regierung hat die Grenzkontrollen ausgeweitet. Mehrere Menschenhändler landeten im Gefängnis:

TN.cz

Diederick Beitel

"Food-Nerd. Stolzer Speck-Experte. Alkohol-Junkie. Ärgerlich bescheidener Problemlöser. Zertifizierter Bier-Guru."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert