Die Ausstellung des Modells und Projekts des Provinzkrankenhauses Marga für die Provinzgemeinden – G5noticias – hat begonnen

Das Hauptziel des Plans zur Verbreitung des Modells der neuen medizinischen Einrichtung, die an verschiedenen Orten in der Provinz Marga Marga durch das SSVQ-Netzwerk stattfinden wird, ist die Aufdeckung der Hauptmerkmale und Auswirkungen auf die Gesundheitsversorgung, die das neue Provinzkrankenhaus Marga Marga haben wird Mega Krankenhausteam.

Das Marga Marga Provincial Hospital stärkt das äußerst umfassende Netzwerk der Viña del Mar Quillota Health Service-Krankenhäuser und wird auf den Bedarf an besserer Gesundheit für eine große Bevölkerung von mehr als 400.000 Einwohnern in den Distrikten Quilpué, Villa Alemana, Limache und Olmue reagieren. .

Der erste Ausstellungsort des Projekts war zusammen mit dem Modell der Bezirk Limache in der Merval Station, wo ein Team der Exekutiveinheit des Marga Marga Provincial Hospital mit einem großen Publikum interagierte, das diese Transportmittel zu dieser Zeit nutzte, um mehr über die zu erfahren Projekt und Anliegen ansprechen.

In ähnlicher Weise wurde auf der Plaza Manuel Montt de Olmué eine neue Modellausstellung eines Krankenhauses abgehalten, eine Gelegenheit, die von der Auftragsabteilung mit Nachbarn und sozialen Führern geteilt wurde, an einem Verbreitungsort, der mit der örtlichen Gemeinde und Cesfam Manuel Lucero de Olmué koordiniert wurde, der eine vorbeugende Medizin arrangierte Prüfung des Punktes.

In diesem Zusammenhang sagte der Leiter der Inbetriebnahmeabteilung des Provinzkrankenhauses Marga Marga, Dr. Arturo Zamora betonte den Beginn dieses Projektverbreitungsplans und seines Modells für die Aufnahmegemeinschaften der medizinischen Einrichtung: „Diese Aktivitäten sind von entscheidender Bedeutung. , und stehen im Einklang mit den Richtlinien der Institution und den Prinzipien, die wir diesem Krankenhausprojekt vermitteln wollten: eine menschenfreundliche, gemeinschaftsbasierte Institution. Diese Aktivitäten finden an Merval-Bahnhöfen, Einkaufszentren und Plätzen statt. Wir werden mit Gemeindezentren und Gemeinden weitermachen, mit großer Freude, dass wir das Modell der Gemeinde näher bringen können, um die Qualitäten ihres neuen Krankenhauses kennenzulernen. Darüber freuen wir uns sehr“, sagte er.

SCHLIESSUNG DER GEMEINSCHAFTSWERTE

Direktor Cesfam Manuel Lucero de Olmué, Dr. Ximena Rivera schätzte diese erste Ausstellung im Dorf. „Es ist sehr positiv, dass es uns gelungen ist, ein Modell eines staatlichen Krankenhauses in unserem Dorf zu haben. In Zusammenarbeit mit der Krankenhauskommission und unserem Cesfam war es ziemlich voll, daher war unseren Leuten klar, dass das Provinzkrankenhaus auch das Krankenhaus der Gemeinde Olmué sein würde.

Mónica Ratto, Vorsitzende des Gemeindegesundheitsrates, bedankte sich für die Kommunikationsinstanz. „Ich bin sehr zufrieden, weil wir sehr gut besucht waren, die Leute sehr motiviert waren, das Ausstellerteam sehr freundlich war, wir uns wirklich sehr verbunden fühlten. Die Art der Erklärung und Präsentation der Räumlichkeiten des neuen Krankenhauses war sehr verständlich und am besten hat uns gefallen, dass die Empfehlung unserer Nachbarn das Provinzkrankenhaus Marga Marga sein wird. Dort werden Sie Kardiologie, Traumatologie und viele andere Spezialisierungen sehen, und als lokaler Gesundheitsrat von Olmué freuen wir uns, dass wir zur Verbreitung dieses wichtigen Fortschritts beitragen können “, sagte der Leiter.

ZUSÄTZLICHE ANZEIGEPUNKTE DES MODELLS

Die Programmaktivitäten für die Projektpräsentation und Verbreitung des Marga Marga Provincial Hospital-Modells werden in den kommenden Wochen fortgesetzt.

Am Donnerstag, den 27. Januar, wird die Kommissionseinheit des Krankenhauses der Provinz Marga Marga das Modell in der Metrostation Villa Alemana ausstellen und am Donnerstag, dem 10. Februar, im Einkaufszentrum „Portal“ in El Belloto installieren.

Gertraud Beck

„Fernsehfreak. Freundlicher Autor. Bierkenner. Unverschämter Verfechter der sozialen Medien.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.