Ein Deutscher hat Milliarden Kronen in der europäischen Lotterie gewonnen. Millionen reisen auch nach Tschechien

Ein Wettender aus Deutschland hat bei der Eurojackpot-Lotterie fast drei Milliarden Kronen gewonnen. Es ist der viertgrößte Sieg in der Geschichte des Spiels. Der Gewinner aus der Tschechischen Republik gewann ebenfalls ordentliches Geld, mehr als neun Millionen Kronen.

Ein Wetter aus Deutschland hat bei der Eurojackpot-Ziehung am Freitag die schwindelerregende Summe von 117 Millionen Euro, also rund 2,8 Milliarden Kronen, gewonnen. Das berichtete ein deutsches Portal Fokus. Es soll sich um einen 36-jährigen Mann aus Hamburg handeln. Die Gewinnzahlen waren 3, 17, 19, 32 und 38 mit den Zusatznummern 6 und 7.

Das ist fast der größtmögliche Gewinn, der in dieser Lotterie möglich ist. Der Jackpot des Spiels ist auf 120 Millionen Euro begrenzt.

Jemand aus der Tschechischen Republik hätte auch ordentlich Geld gewinnen sollen. Dank seines Erfolgs in der zweithöchsten Kategorie wird er 383.600 Euro, also rund neun Millionen Kronen, verdienen. Sieben Menschen aus Deutschland und einer aus Dänemark gewannen ebenfalls den gleichen Betrag.

Wie die deutsche Agentur erinnert DPAIn der Geschichte des Eurojackpots sind insgesamt fünf dreistellige Beträge gefallen. Der mit 120 Millionen dotierte Preis wurde dreimal verliehen, zuletzt am 23. Juni. Die Summe von 117 Millionen Euro ist damit die viertgrößte in der Geschichte dieses Spiels. Im Jahr 2022 wurde der Preis in Höhe von 110,2 Millionen Euro ausgezahlt, im Januar 2023 in Höhe von 107,5 Millionen Euro.

Der Verkäufer, der letztes Jahr in Kalifornien das Gewinnerticket verkaufte, erhielt 1.000.000 US-Dollar:

TN.cz

Meinrad Weber

"Professioneller Kommunikator. Hipster-freundlicher Schöpfer. Gamer. Reiseexperte. Kaffeekenner."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert