Fahrtenschreiber-Fernbedienung in der Nähe von Kołbaskowo – neue Technologie bei WITD Szczecin


Foto von WITD Szczecin

Die neuesten Kontrolltechnologien haben auch andere Woiwodschaften erreicht, darunter die polnisch-deutsche Grenze. Symbolisch dafür steht der Inspektions-MAN TGE, der heute mit einer DSRC-Antenne auf der Autobahn A6 bei Kołbaskowo steht.

WITD Szczecin ist eine weitere Woiwodschaftsinspektion, die dauerhaft über eine DSRC-Antenne verfügt. So können vorpommersche „Krokodile“ die Funktion von Fahrtenschreibern aus der Ferne überprüfen und so Fahrzeuge leichter für die stationäre Inspektion auswählen. Diese Art von Entdeckungsaktivität hat gerade stattgefunden und auf dem Foto können Sie sehen, wie die Antenne in der Praxis aussah.

Bei seit Juni 2019 installierten Fahrtenschreibern ermöglicht die DSRC-Antenne die Fernauslesung von 19 verschiedenen Parametern. Dazu gehören die Fahrerkarten-Anmeldung, die aktuell erfasste Geschwindigkeit, der Software-Fehlerspeicher, die Legalisierungsgültigkeit und Versuche, die Sicherheit zu verletzen. Mit anderen Worten: Es handelt sich um eine klare Hilfe bei der Erkennung von Fahrzeugen, die mit einem manipulierten Fahrtenschreiber an der Streife vorbeifahren.

Der Einsatz solcher Antennen wird bald ausgeweitet, da ab August 2023 die zweiten Generation intelligenter Fahrtenschreiber installiert werden. Mithilfe der DSRC-Technologie übermitteln sie bis zu 25 verschiedene Parameter, darunter Informationen über kontinuierliche, tägliche, wöchentliche oder zweiwöchentliche Lenkzeitüberschreitungen. Denn mit den neuesten Fahrtenschreibern können Kontrolleure aus der Ferne überprüfen, ob der Fahrer in der Vergangenheit keine Verstöße begangen hat.

Sascha Wiegand

"Fernsehliebhaber. Musik-Ninja. Amateur-Reisefanatiker. Speck-Fan. Freundlicher Essens-Evangelist. Freiberuflicher Organisator. Zertifizierter Twitter-Fanatiker."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert