Gefälschte Impfstoffdaten, enthüllte Verbreitung zur Verbreitung falscher Nachrichten

Die Webwelt ist voll von gefälschte nachrichten, wird jedes Thema zum Opfer von Falschmeldungen, auch wenn es um Impfungen. Aber als der deutsche Journalist und Youtuber Mirko Drotschmann startete, sorgte die Bombe wirklich für Aufsehen und enthüllte echte Umsätze, Betrug zur Verteidigung von Fake News über die Impfstoffe.

Impfstoffe, falsche Daten und falsche Informationen

Unter den mit Pfizer geimpften Personen ist die Sterblichkeitsrate dreimal höher als in den Vereinigten Staaten AstraZeneca. Dies ist die Nachricht, die Mirko Drotchman verbreiten musste. Der Journalist gab zu, von einer Marketingagentur kontaktiert worden zu sein, um die Nachricht an seine Follower (rund 1,5 Millionen Nutzer) weiterzugeben, um die Droge in ein schlechtes Licht zu rücken. BioTech, Der US-Riese. Die Behörde befürchtete eine solche anonyme Nachlässigkeit in den wissenschaftlichen Korridoren.

Durch das Studium der Zahlen konnte der Journalist jedoch sofort die offensichtlichen Abweichungen feststellen. Zuerst, Pfizer der Impfstoffmarkt dominiert, während AstraZeneca weltweit fast nicht existiert. Um die Anzahl der schwerwiegenden Nebenwirkungen zu vergleichen, ist daher definitiv ein Verhältnis anstelle eines direkten Zahlenvergleichs erforderlich. Am gravierendsten ist jedoch, dass die Daten nicht zwischen Todesursachen unterscheiden. Mit anderen Worten: Wer bei einem Motorradunfall ums Leben kam, galt bei Pfizer auch als tot.

Impfstoffbetrug, Fake News, um sie zu diskreditieren

Der Vorschlag des Journalisten wurde dann zuerst von Twitter und dann von der BBC genehmigt. Agentur Marketing er nannte sich Fazze, aber offenbar war noch nicht klar, wer dahintersteckte. Dies ist leider kein Einzelfall. Ein anderer Youtuber, Léo Grasset, erhielt einen ähnlichen Vorschlag, in diesem Fall Pfizer zu diskreditieren, um vom Verkauf des russischen Impfstoffs Sputnik zu profitieren.

Ihm wären 2.000 Euro gezahlt worden, zum Glück verurteilte Youtuber diesen Umstand, indem er den Vorschlag ablehnte.

Vielleicht interessiert Sie auch, wofür die Impfstoffe eigentlich verwendet werden, viele Italiener haben es noch nicht verstanden, und vielleicht protestieren sie deshalb.

Diederick Beitel

"Food-Nerd. Stolzer Speck-Experte. Alkohol-Junkie. Ärgerlich bescheidener Problemlöser. Zertifizierter Bier-Guru."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert