In Deutschland deuten sie darauf hin, dass sich der Gesundheitszustand des ehemaligen Verteidigers und Fußball-Idols verschlechtert. Beckenbauer unterzog sich 2016 einer Operation am offenen Herzen und stellte 2022 fest, dass er einen „sogenannten Augeninfarkt“ erlitten hatte.

Am 2. Januar 2024 wurde das Dokument „Beckenbauer“, der denselben Nachnamen trägt wie der legendäre ehemalige Spieler Franz.

Ein audiovisuelles Werk, das er rezensiert die bemerkenswerte Karriere des „Kaisers“ Im Fußball ist auch vom besorgniserregenden Gesundheitszustand des ehemaligen Innenverteidigers die Rede.

Derjenige, der es erwähnte, war sein Bruder Walter, der dem Radiosender ARD versicherte: „Wenn ich sagen würde, dass es jetzt in Ordnung ist, würde ich lügen. und ich lüge nicht gern.

Information hinzufügen, Deutsche Zeitung Bild Er fügte hinzu, dass es dem ehemaligen Verteidiger des FC Bayern München und der deutschen Nationalmannschaft „nicht gut geht“ und dass er „ständige Höhen und Tiefen“ durchlebe.

Franz Beckenbauer selbst taucht in der Dokumentation und den genannten Medien zufolge nicht auf zog sich aus dem öffentlichen Leben zurück aufgrund seiner empfindlichen Gesundheit.

Im Vorfeld der FIFA-Weltmeisterschaft 2022 in Katar erwähnte der historische Ex-Fußballer nur seine Gegenwart und erklärte, er leide unter „sogenannter Herzinfarkt auf einem Auge“.

„Leider jetzt. Ich kann mit meinem rechten Auge nichts sehen und das muss ich haben sei vorsichtig mit meinem Herz„Er wies dann darauf hin.