Kfz-Zulassung in Deutschland – Kosten und Unterlagen

06.08.2023 19:11
– AKTUALISIEREN 14.03.2024 09:17

Neuigkeiten aus Deutschland: Kfz-Zulassung in Deutschland – Kosten und Unterlagen. Es lohnt sich zu wissen, welche Formalitäten bei der Zulassung eines Autos erledigt werden müssen, egal ob Sie ein Auto in Deutschland kaufen oder ein Auto aus Polen ummelden möchten.
LESEN SIE: Strafen für den Kraftstoffmangel im Tank. Alle Autofahrer sollten darüber Bescheid wissen

Neu- und Gebrauchtwagenzulassung in Deutschland

Kfz-Zulassung in Deutschland – Kosten und Unterlagen

Die Kfz-Zulassungsgebühren werden von den einzelnen Ländern reguliert. Darüber hinaus beeinflussen verschiedene weitere Kriterien den Preis. Welche Gebühren genau erhoben werden, erfahren Sie bei der jeweiligen Kommunikationsabteilung KFZ-Zulassungsstelle oder bei der Straßenverwaltung Straßenverkehrsamt.
WICHTIG: Prüfen Sie, wann ein polnischer Führerschein in Deutschland ungültig ist und wann Ihnen sogar eine Gefängnisstrafe droht

Wenn Gebrauchtwagenzulassung Die Kosten können sein bis zu 28 Euro. Neuwagenanmeldung Kosten im Durchschnitt 26 Euro. Hinzu kommen noch die Kosten für Kennzeichen, die im Durchschnitt zwischen 10 und 30 Euro pro Kennzeichen liegen (bis zu 60 Euro für zwei Kennzeichen). Für Teller „auf Anfrage“ wird eine zusätzliche Gebühr erhoben. 13 Euro pro Brett. Generell betragen die Zulassungskosten bei der Zulassung eines Autos mit Kennzeichen „auf Antrag“ etwa 75 Euro. Auch das müssen wir ergänzen Inspektionskosten (TÜV) im Falle eines Gebrauchtwagens, den wir bezahlen bis zu 100 Euro.

Für die Fahrzeugzulassung erforderliche Unterlagen

Um ein Auto in Deutschland zulassen zu können, muss es zunächst versichert werden. Nach Abschluss der Police können Sie das Fahrzeug anmelden.

>>>Umtausch eines polnischen Führerscheins gegen einen deutschen: Alles, was Sie darüber wissen müssen

Für die Anmeldung eines in einem deutschen Autohaus gekauften Neuwagens benötigen Sie folgende Unterlagen:

  • Ausweisdokument (Personalausweis oder Reisepass) und Meldebescheinigung,
  • Versicherungsnummer (eVB-Nummer),
  • Umweltplakette,
  • Bestätigung der Registrierung in Deutschland.

Um einen Gebrauchtwagen umzumelden, müssen Sie außerdem Folgendes einreichen:

  • Zulassungsbescheinigung Teil 1 und 2,
  • Zertifikat von TÜV für das Bestehen einer technischen Prüfung,
  • Zertifikat von Abgasuntersuchung für die bestandene Abgasuntersuchung
  • alte Nummernschilder,
  • Erlaubnis, die Kfz-Steuer von Ihrem Bankkonto abzuheben (KFZ-Steuer) – Dieses Dokument wird vor Ort in der Kommunikationsabteilung ausgefüllt.

Lesen Sie auch: Autoabmeldung in Deutschland im Jahr 2024. Prüfen Sie, wie viel es kostet und welche Unterlagen erforderlich sind

Autoanmeldung online

Seit Oktober 2019 ist es vielerorts in Deutschland möglich, ein Fahrzeug online anzumelden, ohne eine Transportabteilung aufzusuchen. Dies ist dank des Online-Autozulassungssystems i-Kfz in Deutschland möglich. Wer ein Fahrzeug auf diese Weise anmelden möchte, muss über eine E-ID mit elektronischer Schicht verfügen, die beispielsweise mit einem Smartphone mit NFC-Chip ausgelesen werden kann. Alle Informationen zu Dokumenten und Online-Prozessen finden Sie auf der Website Bundesministerium für Digitalisierung und Verkehr. Lesen Sie auch: Der Bußgeldtarif in Deutschland 2023: Bußgelder für Geschwindigkeitsüberschreitungen

Um ein brandneues Auto digital zu registrieren, müssen Sie über folgende Dokumente verfügen:

  1. Meldebescheinigung Teil II (Zulassungsbescheinigung Teil 2) mit einem versteckten Sicherheitscode
  2. Wichtig elektronische Versicherungsbestätigung (eVB-Nr.)
  3. IBAN (Bankkonto) zur Erhebung der Kfz-Steuer (KFZ-Steuer). der Besitzer
  4. Neuer Personalausweis (nPA) bzw elektronischer Aufenthaltstitel (eAT) mit aktiver Online-Ausweisfunktion (eID), Smartphone mit der kostenlosen AusweisApp2-Anwendung.

Beschaffung neuer Kennzeichen und Plaketten

Mit einem neuen Kennzeichen können Sie zum nächstgelegenen Kennzeichengeschäft gehen und neue Kennzeichen kaufen! Dann müssen Sie zur Kommunikationsabteilung zurückkehren, um die Abzeichen auf den neuen Tafeln anbringen zu lassen TÜV Und Abgasuntersuchung.

Technische Prüfung für Fahrzeuge mit rosa Plakette

Die Farbe des Aufklebers auf dem hinteren Nummernschild ist sehr wichtig. Sie gibt an, in welches Jahr die nächste technische Prüfung des Fahrzeugs fällt. Im Jahr 2023 müssen sich Fahrzeughalter einer technischen Untersuchung unterziehen ROSA Aufkleber.

Der Fahrer, der die auf der Plakette angegebene Frist für die technische Inspektion des Fahrzeugs überschreitet und dies von einem Beamten bei einer Routinekontrolle im Straßenverkehr nachgewiesen wird, muss berücksichtigt werden Okay gut. Verzögerungen von mehr als zwei Monaten erfordern eine eingehende Inspektion des gesamten Fahrzeugs, was zusätzliche Kosten verursacht.

Pflicht zur Ummeldung des Fahrzeugs mit deutschen Kennzeichen

Wie lange dauert die Ummeldung eines Autos mit polnischen Kennzeichen in Deutschland?

Wenn vorübergehender Aufenthalt Sie dürfen in Deutschland maximal 12 Monate lang ein Auto mit polnischem Kennzeichen fahren. Als vorübergehend gilt ein Aufenthalt zum Zwecke einer Urlaubsreise, eines Besuchs bei Freunden oder der Familie, der Teilnahme an einer Schulung oder einer Messe.

>>> Fahrprüfung: 11 Fragen, an denen die meisten Kandidaten scheitern

In jedem anderen Fall sollten Sie dies tun das Auto mit deutschen Nummern neu anmelden so bald wie möglich nach der Ankunft in Deutschland und nicht späterals danach 183 Tage Aufenthalt. Nach den Regeln gilt ein Aufenthalt von mehr als 6 Monaten als Nachweis dafür, dass Deutschland der ständige Wohnsitz und Lebensmittelpunkt des Fahrzeughalters ist.

Personen mit Wohnsitz in Deutschland, die nicht verpflichtet sind, ihr Fahrzeug mit deutschen Kennzeichen umzumelden

Ein EU-Bürger, der sich aufgrund seines Studiums in Deutschland aufhält, ist nicht verpflichtet, ein Fahrzeug mit deutschen Kennzeichen umzumelden.

Der Grundsatz der Meldepflicht gilt auch nicht für sogenannte Grenzgänger, also solche, die in Deutschland arbeiten, aber in ihrem Heimatland wohnen.

Autoabmeldung in Deutschland

Um das Auto in Deutschland abholen zu können, müssen folgende Dokumente vorgelegt werden::

  • Zulassungsbescheinigung Teil 1 und 2,
  • Kennzeichen des abzumeldenden Fahrzeugs
  • Ausweis

Gebühren für Abmeldungen Haben ca. 8 Euro, vorausgesetzt, Sie holen das Auto bei derselben Transportabteilung ab, bei der Sie es zugelassen haben. Anderswo können die Gebühren höher sein. Falls benötigt Ersatz verlorener DokumenteB. einen Kfz-Zulassungsschein, kann das Ganze bis zu 1,50 Euro kosten 40 Euro.

Dieser Artikel wurde erstmals am 15. September 2022 veröffentlicht. Letzte Aktualisierung: 8. Juni 2023.

Quelle: Bundesministerium für Digitalisierung und Verkehrefahrer.chip.de, PolskiObserwator.de

Sascha Wiegand

"Fernsehliebhaber. Musik-Ninja. Amateur-Reisefanatiker. Speck-Fan. Freundlicher Essens-Evangelist. Freiberuflicher Organisator. Zertifizierter Twitter-Fanatiker."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert