PiS pumpt Robert B ± Kiew. PiS verbündet sich mit Nationalisten Politik

Die Verstaatlichung der Unabhängigkeit im März, an der wir in diesem Jahr arbeiten, ist nur scheinbar ein Marsch, der am 11. November seit mehr als einem Jahrzehnt über die Straßen von Warschau geht. Die wirkliche Bedeutung der Übernahme staatlicher Schirmherrschaft im März ist eine ganz andere – sie ist tiefer und eng mit einer harten, aktuellen Politik verbunden. Robert Bąkevich, der Präsident der March März Independence Association, ist das perfekte Werkzeug für die Vereinigte Rechte, um Ziele zu erreichen, die sie nicht erreichen will oder nicht erreichen kann.

ZUERST WERT: PiS-Nationaler Mund (und Hände).

Zuallererst kann Bąkevič sagen, was selbst von solchen Golden-Mouth-Originalen von RyS wie Ryszard Terlecki, Dominik Tarczyński oder Marek Suski nicht gesagt werden kann. Nowogrodzka muss nicht auf die politische Korrektheit oder die Reaktion der öffentlichen Meinung, der Medien oder ausländischer Partner achten. Immerhin kann er immer sagen: Dieser Herr ist nicht PiS, wir haben keinen Einfluss auf das, was er sagt und wir haben nichts mit ihm zu tun.

Aber PiS kennt die Ansichten von Bąkevič sehr gut und wie bereitwillig er sie zum Ausdruck bringt. Bekannt ist auch seine Vergangenheit im nationalradikalen Lager, einer der polnischen rechtsextremen Organisationen. Im Regierungslager stört das niemanden, ganz im Gegenteil. In diesem Jahr, am 11. November, zielte Bąkevič auf alles und jeden – die Deutschen („Deutschland hat wie Deutschland neue Ideologien erfunden, die nicht nur zur Zerstörung der polnischen Nation, sondern zu ganz Europa führen sollten“), die Europäische Union („Der Krieg ist nicht nur ein Grenzkrieg. Deutschland, mit der Europäischen Union. Es gibt einen Krieg der Zivilisationen“), Oppositionelle (er nannte sie „trabuli“) und sogar Abtreibung (aus seiner Sicht ist es “ Kinder töten“) und Klimapolitik („Diese grüne Ordnung ist keine Ökologie, es ist der grüne Teufel, der Teufel des 21.

Anti-EU-Slogans und verbrannte deutsche Flagge. Dies war der Marsch der Unabhängigkeit

Bąkevičs Eloquenz – ihm wird noch lange ein sprachlicher Vortrag zum Thema „Ein pädagogisches Kloster bringen“ folgen – ist aber nicht sein einziger Vorteil in den Augen der PiS. Bąkevič ist nicht nur ein Mund, sondern auch die Hände von Novogrodzka zu Themen, bei denen die Herrschenden nicht reden/handeln dürfen oder es politisch zu teuer wäre. Das erste Beispiel ist der „Schutz“ von Kirchen und der Kampf mit Frauen während der Proteste im letzten Jahr nach dem Urteil des Verfassungsgerichtshofs von Julian Przilebsk (als Reaktion auf den Aufruf von Yaroslav Kaczynski, die Demonstranten zu bekämpfen).

Über den diesjährigen Unabhängigkeitsmarsch und Robert Bąkevičs Lesen Sie mehr auf der Website Gazeta.pl

In diesem Jahr ging Bąkevičs noch weiter. Um die Präsenz Polens in der Europäischen Union zu unterstützen, organisierte er eine nationale Gegendemonstration, bei der die Teilnehmer mit Tongeräten, inkl. Rede von Vanda Trachika-Stavska, einem Veteranen des Warschauer Aufstands. Dies ist ein gutes Beispiel für die Symbiose von Bąkevich und der Vereinigten Rechten. Das Lager „Gute Veränderung“ konnte sich Trachik-Stavsky niemals leisten, selbst wenn es ihn am schlechtesten sah, weil es die Warschauer Rebellen und die einheimische Armee zu oft als Fahnen gesehen hatte. Bąkevič hatte jedoch kein Problem damit, die regierenden Veteranen ins Visier zu nehmen, die politisch unbequem waren.

ZWEITES ZIEL: lizenzierter Nationalist

Bąkevič spielt auch eine Schlüsselrolle in der Politik der Vereinigten Rechte gegenüber den nationalen Gemeinschaften und der Konföderation selbst. Auf der Ebene der Erklärung loben führende PiS-Politiker die Nationalisten und die Idee der nationalen Bewegung. Allerdings auf der Ebene echte Politik starke und unabhängige Nationalisten sind die schwärzeste Der Traum von Präsident Kaczynski. Der stellvertretende Ministerpräsident räumt seit Jahren ein, dass keine wahlgefährdende Instanz die Rechte seiner Partei als prioritär in der politischen Tätigkeit der PiS ansieht.

Eine solche Einheit erschien jedoch im Jahr 2019. Ich spreche von einer Allianz von Libertären und Nationalisten in der Eidgenossenschaft. Schon vor dem Beitritt zum Seimas standen die Konföderationen der Vereinigten Rechten sehr kritisch gegenüber. Als sie in der Wiejska-Straße auftauchten, änderte sich nichts. Obwohl die durchschnittliche Zustimmung für diese Partei in dieser Amtszeit des Seimas bei 7-8% liegt, ist sie stabil und garantiert, dass die Wahlschwelle im Jahr 2023 überschritten wird.

Krzysztof BosakBosak über das Verbrennen von Tusks Foto während des Marsches: Ich würde es nicht als Zwischenfall bezeichnen

Hier spielt Bąkiewicz. Es ist kein Geheimnis, dass der Präsident des Unabhängigkeitsmarsches in langem Konflikt mit den Führern der Nationalbewegung steht. Dass sie bei der Organisation des Unabhängigkeitsmarsches weiterhin kooperieren, liegt nur daran, dass keine Seite der anderen die Exklusivität eines so mächtigen Einflussinstruments in der nationalistischen Wählerschaft geben will.

Nowogrodzka ist jedoch seit vielen Jahren von diesem Tool beeinflusst. Bąkewicz, auch wenn er sich dessen (noch) nicht bewusst ist, ist ein Mittel zum Zweck. Ziel ist es, den Unabhängigkeitsmarsch zu übernehmen und die nationalen Kreise weiter zu spalten. Deshalb investiert Nowogrodzka so gerne Zeit und Geld in Bąkiewicz. Allein in diesem Jahr erhielten zwei eng verbundene Organisationen – die Nationalgardegesellschaft und der Unabhängigkeitsmarsch – insgesamt 3 Mio. PLN aus dem Vaterlandfonds. Der Fonds wird vom National Thought Heritage Institute (IDMN) verwaltet, geleitet von … dem ehemaligen PiS-Senator Jan Žarīns. Weitere 350 Tausend. Der PLN wurde an zwei weitere Organisationen verliehen, die persönlich mit der Gemeinde Bąkiewicz verbunden sind. Ich spreche von der All-Polnish Youth Association und der Good Council Foundation.

Finanziell unterstützt werden die Nationalisten auch von einem anderen Gremium, das dem stellvertretenden Ministerpräsidenten Pjotr ​​Glinski unterstellt ist, dem Nationalen Institut für Freiheit (NIW). Im Jahr 2021 erhielt die Rota Association Independence March fast 700.000 vom NIW. PLN zum „Bau von Fundraising-Einrichtungen für die Fäulnis des Unabhängigkeitsmarsches“ und „Unterstützung der Freiwilligenarbeit in Bürgerorganisationen“. NIW unterstützte auch die Independence March Association mit fast 200.000 PLN. PLN-Projekt „Nationale Medien / Warschau – Bürgerliches lokales Portal“. Mehrere andere von Nationalisten vorgeschlagene Projekte wurden in die Reservelisten von IDMN und NIW aufgenommen.

Błażej PobożyStellvertretender Innen- und Verwaltungschef bei Tusks Fotoverbrennung: Politiker brauchen dickere Haut

Anstatt Nationalisten als politische Bedrohung zu bekämpfen – aber auch die Regierungspartei könnte die Regierungspartei kritisieren – zieht es die PiS vor, einige Nationalisten mit anderen zu bekämpfen. Dank des riesigen Geldes aus der Staatskasse kreiert und entwickelt sie ein Projekt von lizenzierten Nationalisten, die sagen und tun, was (natürlich nach Novogrodzkas Meinung) zu tun ist. Auch wenn es nicht zum Ausschluss des Bundes aus dem Seimas führt, wird es dazu beitragen, ein zersplittertes und gespaltenes nationales Umfeld zu erhalten. Und das reicht, um PiS glücklich zu machen.

DRITTE WERTE: eine Peitsche eines Zibristen

Die PiS Bąkiewicz ist auch im Rahmen der internen Spiele der United Right sinnvoll. Es ist allgemein bekannt, dass Solidarna Polska der „eindringlichste“ und nationale Kurs in der Regierungskoalition ist. Anti-EU, Anti-Germanismus, die Radikalität der Probekirche – das sind nur einige Beispiele für die Bereiche, in denen die Politiker der Formation um Zbigniew Ziobro die erste Geige spielten. Es zahlt sich für die vereinte Rechte aus, weil es die Bedürfnisse eines bedeutenden Teils der Wählerschaft (der sogenannten Eisernen Wähler) erfüllt. Das Problem ist, dass seine Botschaft im Laufe der Zeit – insbesondere in der zweiten Amtszeit des Seimas, als sie im Kontext der parlamentarischen Arithmetik an Bedeutung gewann – unabhängig wurde und sich nicht nur auf ideologische oder politische Gegner des „guten Wandels“ richtete, sondern sogar auf Prime Minister Mateusz Moraveckis, der Regierungschef, hat eine endlose politische Geschichte, die mehr als sechs Jahre dauern wird).

Diese Novogrodzka reagiert nicht sehr gut. Präsident Kaczynski plante deshalb die Bildung einer rechtsextremen, aber immer noch lizenzierten Fraktion in der PiS, angeführt vom derzeitigen Bildungs- und Wissenschaftsminister Przemyśl Charnek. Die Idee war ambitioniert und politisch korrekt, aber wie die meisten ambitionierten und langfristigen PiS-Maßnahmen bewirkte sie das Gegenteil. Die ziobrists scheiterten, und nach ihrem Ausschluss aus der Pakt-Regierung wurden sie nur gestärkt. Ein weiterer Versuch, Ziobro rechts zu umgehen, ist Bąkiewicz. Er vertritt sehr ähnliche Thesen, verweist auf eine ähnliche Wählerschaft, die aber zumindest vorerst kontrollierbar ist (zB dank der oben erwähnten Staatshaushaltsgelder). Ein weiterer Vorteil des politischen Pumpens von Bąkiewicz im Kontext der Polnischen Solidarität besteht darin, dass die Konföderation umso schwächer ist, je stärker er und sein Umfeld sind. Und es sind die Konföderierten, die Bs einziger Plan für Ziobro sind, wenn er sich von Kaczynski scheiden lassen will oder muss.

Diederick Beitel

"Food-Nerd. Stolzer Speck-Experte. Alkohol-Junkie. Ärgerlich bescheidener Problemlöser. Zertifizierter Bier-Guru."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert