Saipem und Moncler, heute der Kern von PCE USA, schnitten auf der Piazza Affari gut ab

Die europäischen Aktienmärkte öffneten langsam in Erwartung der wichtigsten Ereignisse von heute und morgen. Auf der Piazza Affari lag Ftse Mib im Bereich von 32.670 Punkten vorne (+0,2 %), wobei Saipem (+8,9 %) und Moncler (+5,1 %) nach Berichten im Vordergrund standen, während Telecom Italia nachgab (-1 0,05 %) und A2a (-0,9 %).

Der Schwerpunkt liegt auf dem PCE für Januar, einem Maß für die Inflation der Verbraucherausgaben, das die Fed im Hinblick auf ihre heute Nachmittag anstehenden geldpolitischen Entscheidungen genau beobachtet. Im Kalender sind auch Anträge auf Arbeitslosengeld enthalten.

Konzentrieren Sie sich in Europa auf die Verlangsamung der Inflation in Frankreich und Spanien (bereinigt 3,1 % bzw. 2,9 %), bevor die heutigen Daten für Deutschland und die morgigen Eurozonen-Daten vorliegen.

Bei Anleihen liegt der BTP-Bund-Spread bei rund 142 Basispunkten, wobei die 10-jährige italienische Anleihe eine Rendite von 3,88 % und die Bundesanleihe eine Rendite von 2,46 % erzielt. Unterdessen ist in Italien der vierte Einsatztag von BTP Valore.

Unter den Rohstoffen fiel Brent-Öl unter 82 USD pro Barrel, nachdem wöchentliche Daten der Energy Information Administration zu den US-Lagerbeständen einen Anstieg der Rohölvorräte zeigten.

Im Devisenhandel blieb EUR/USD kaum verändert bei 1,084 und USD/JPY fiel unter 150 Yen pro Dollar.

Unterdessen setzt sich die Rallye von Bitcoin unvermindert fort und nähert sich der Marke von 63.000 US-Dollar.

Meinrad Weber

"Professioneller Kommunikator. Hipster-freundlicher Schöpfer. Gamer. Reiseexperte. Kaffeekenner."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert