Top-Skigebiet für Familien mit Kindern: Bayerischer Wald

Arber – das modernste Skigebiet des Bayerischen Waldes

Wegen seiner Höhe von 4.777 Fuß wird Javor auch der Mont Blanc des Bayerischen Waldes genannt. Eine neue 6er-Sesselbahn und eine moderne 6er-Kabinenbahn bringen die Besucher in vier Minuten fast bis zum Gipfel.

Foto: Tourismusverband Ostbayern eV

Sowohl Jung als auch Alt kommen hier auf ihre Kosten

Von hier aus starten Skipisten unterschiedlicher Länge und Schwierigkeitsgrade mit spektakulärem Ausblick auf den Bayerischen Wald und den Böhmerwald. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, über einen schönen Weg hinunter in die fünf Kilometer entfernte Stadt Bodenmais zu fahren.

Wintersport auf Velky Javor im Bayerischen Wald

Neben speziellen Kursen für Kinder bieten Ski-, Carving- und Snowboardschulen alle weiteren möglichen Skikurse an. In den Langlaufgebieten Bretterschachten und Scheibe erwarten die Gäste 90 km Langlaufloipen.

Sowohl Anfänger als auch Profis finden im Skigebiet Velký Javor hervorragende Bedingungen vor, dank denen sie viel Spaß haben werden. Seit mehreren Jahrzehnten finden in Velký Javor sogar die Langlauf-Weltmeisterschaften statt. Wer auf Skiern oder Boards wie ein Fisch im Wasser unterwegs ist, wird sich über die beiden schwarzen Pisten vor Ort auf jeden Fall freuen.

Foto: Tourismusverband Ostbayern eV

In der Zwischenzeit müssen Sie sich entspannen und die Sonne genießen

Die FIS-Rennpiste und die neue Weltcup-Piste ermöglichen Touristen sportliches Skifahren und Carven. Diese Pisten sind auch die Trainingsstrecken des örtlichen Skirennzentrums.

Für weniger Geübte und Wagemutige warten vier mittelschwere Pisten und absolute Anfänger können auf drei leichten Pisten ihr Können erwerben oder vertiefen.

ArBär Kinder- und Kinderzentrum

Kleine Skianfänger können im ArBär-Kinderland und auf der Thurnhofpiste die Grundlagen erlernen. Für die kleinen Besucher ist alles bereit: vom Förderband über Attraktionen bis hin zu beheizten Räumen, in denen sich kleine Sportler vor der nächsten Skistunde aufwärmen und Kraft tanken können.

Foto: Tourismusverband Ostbayern eV

Auch kleine Besucher werden sich nicht langweilen

Insgesamt warten Förderbänder mit Längen von 15 m, 30 m, 70 m und sogar 100 m auf die Kinder. Der Einstieg ins Kinderland beginnt direkt auf der Sonnenterrasse des Thurnhofstüberls. Von dort aus haben Eltern ihre Kleinen stets im Blick. Der Kindergarten für die Kleinsten liegt direkt neben dem Spielplatz ArBär Kinderland.

Der erste Early Birth Zauberteppich soll den kleinsten Skifahrern, die gerade das Laufen auf Skiern erlernen, helfen, sich frühzeitig an die Förderbänder zu gewöhnen. Der zweite Zauberteppich führt direkt hinauf zum neuen Kinderland auf Javor.

Foto: Rudi Simeth, Tourismusverband Ostbayern e.V

Wenn Neuschnee fällt und es eiskalt ist, lohnt sich eine Schneeschuhwanderung

Auf dem flachen Anfängerteil erlernen die Kinder die ersten Schwünge und wagen sich an das 3. oder 4. Förderband. Dank Förderbändern kommt man beim Skifahren schneller voran als ohne Förderbänder. Diese Gegend ist bei Familien sehr beliebt.

Javorus Maskottchen, der bei Kindern sehr beliebte ArBär-Bär, gab ihm den Namen für dieses neue ArBär – Kinderland.

Rodelbahnen für die ganze Familie

Ganz neu ist auch die kurze Rodelbahn am Kinderspielplatz. Seine Verwendung ist sehr einfach.

Zuerst fahren Sie mit den Förderbändern zum höchsten Punkt des Spielplatzes. Von dort sind es nur noch 20 Meter bis zum Startpunkt der neuen Kinderrodelbahn, wo Sie direkt in die große Rodelbahn einsteigen. Beide Rodelbahnen haben ein gemeinsames Ende.

Foto: Bayern Marketing Tourismus GmbH

In den Berghütten können Sie sich ausruhen und erfrischen

Die 1.200 Meter lange Rodelbahn bietet Spaß nicht nur für Kinder, sondern auch für Erwachsene. Den Gipfel erreichen Rodler mit der 6er-Gondelbahn Sonnenhang und von dort besteht die Möglichkeit, über die neue Rodelbahn bis zum Thurnhofstüberl hinunter zu rodeln.

Der Rodelbus bringt Besucher kostenlos zurück zur Sonnenhang-Sesselbahn. Dann können die Besucher so lange Schlitten fahren, wie sie möchten.

Tipp: Der Rodelverleih befindet sich in der Talstation der Sonnenhang-Sesselbahn.

Familien-Langlaufpark an der Thurnhof-Piste

Der Velký Javor ist mit 1456 Metern der höchste Berg im Bayerischen Wald. Seine Lage und Höhe garantieren reichlich Schnee. Echten Spaß haben Skifahrer im Crosspark, der mit verschiedenen Geländehügeln, Sprungbrücken und anderen Fallen ausgestattet ist und auf denen sowohl Skifahrer als auch Snowboarder ihr Gefühl für Ski oder Boards üben können.

Der Familien-Langlaufpark besteht hauptsächlich aus Funwellen und nur kleinen Sprüngen. Es sieht fast aus wie ein kleiner Boardercross-Park. Dieser relativ einfache Langlaufpark ist bei Kindern und Jugendlichen sehr beliebt – einfach weil er wirklich großen Spaß bietet, gleichzeitig aber ungefährlich ist.

Im Park gibt es keine großen Sprünge, aber dadurch haben auch Anfänger ein sehr gutes Gefühl und müssen sich keine Sorgen machen, denn die sanften Wellen und Hügel eignen sich hervorragend zum Reiten bzw. sind sehr leicht zu umfahren. Darüber hinaus steigern scharfe Kurven und kleine Sprünge den Fahrspaß.

Kinder können die Rennatmosphäre direkt neben dem Crosspark genießen, wo es einen Kinder-Riesenslalom gibt, auf dem es sogar zwei Zeitmessgeräte, eine echte Startkabine und auch eine Ziellinie gibt. Die Strecken verlaufen parallel zueinander, sodass den Besuchern nichts im Wege steht, ein Rennerlebnis zu genießen.

Vorteile von Velké Javor

Velký Javor kann bei Ihnen mit modernen Liften, leistungsstarken Beschneiungsanlagen und auch hervorragenden Bedingungen zum Skifahren punkten.

Foto: Günter Moser, Tourismusverband Ostbayern e.V

Sie können auch Romantik genießen

Zusätzlich zu den Skipisten können Gäste aus einem breiten Angebot an lokalen gastronomischen Einrichtungen und Restaurants wählen. Auch die Servicequalität bei Velký Javor ist wirklich extrem hoch. Vor Ort wurde ein neuer Online-Ticketing-Service eingeführt, eine innovative App ist ebenfalls verfügbar und es gibt außerdem zwei neue moderne Verleihshops mit Ausrüstung für Skifahrer und Snowboarder.

Ein weiterer interessanter Punkt ist der barrierefreie Zugang zu den Berghütten, der auch einen Panoramablick auf das grüne Dach Europas garantiert, Nicht-Skifahrer können den Bayerischen Wald beispielsweise auf Schneeschuhen genießen. Es stehen unzählige interessante Routen zur Auswahl, die Sie an Orte führen, die für Skifahrer unerreichbar sind.

Hotel Lindenwirt – Bayerischer Wald

  • Laut Geo Saison ist es eines der schönsten Hotels Europas
  • im Herzen des Bayerischen Waldes mit vielen Freizeitangeboten
  • eine sehr angenehme Kombination aus modernem und alpinem Interieur, angenehm schlicht und ohne unnötigen Kitsch, ideal auch für Familien mit Kindern
  • Wellnessbereich – großzügige Ruheräume, Lehmsauna, finnische Sauna, Salzdampf, offener Ofen, Schwimmbad, Erfrischungen und finnische Blockhaussauna im Garten
  • ausgezeichnete Gourmetküche, regionale Gerichte

Mitterdorf – eine Oase für Familien mit Kindern

Skifahren auf einer Höhe von 850–1139 m über dem Meeresspiegel macht Mitterdorf zu einem der höchstgelegenen Gebiete im Böhmerwald. Schöne Aussichten, breite, sichere, schnelle oder langsame Pisten. Skifahren ohne Warteschlangen den ganzen Winter über.

Foto: Mitterdorf

Skischule in Mitterdorf

Skifahren für kleine und große Wintersportbegeisterte

Im Familien-Wintersportzentrum Mitterdorf kommen sowohl Skifahrer als auch Snowboarder auf ihre Kosten. Ständige Qualitätskontrollen und guter Service sind Garant für hervorragende Skibedingungen, die den Aufenthalt in Mitterdorf für große und kleine Wintersportler zu einem echten Erlebnis machen.

Foto: Mitterdorf

Kinder lernen spielerisch die Grundlagen des Skifahrens

Genießen Sie den bayerischen „Gletscher“

Das Gebiet des Bayerischen Waldes rund um den Almberg (1139 m) wird vor allem aufgrund der nahezu absoluten Schneesicherheit oft als Gletscher des Bayerischen Waldes bezeichnet.

Foto: Mitterdorf

Die Erfahreneren können an einem Rennslalom teilnehmen

Moderne Beschneiungsanlagen auf fast allen Pisten – außer der Kisslingeabfahrt – garantieren, dass Pisten mit ausreichender Schneedecke perfekt präpariert sind. In diesem wunderschön gelegenen Skigebiet, in dem sich vor allem Anfänger und Familien mit Kindern wohlfühlen, können Sie sich fast sicher sein, dass Sie zwischen Weihnachten und März tolles Skifahren genießen werden.

Foto: Mitterdorf

Auch zwischen den Skitouren haben die Kinder jede Menge Spaß

Tipp: Neuheit! Rodel- und Bobbahn! Eine 200 m lange überdachte Strecke bringt Rodler bequem zum Start.

Was bietet die Seite?

Fünf Skilifte (Anker), ein Sessellift, vier Förderbänder und ein Zweier-Sessellift können 8.000 Personen pro Stunde befördern. Für Langläufer stehen 25 km gespurte Loipen zur Verfügung. Drei Skischulen bieten Kurse für alle Altersstufen im alpinen Skisport und Langlauf an. Skiverleih, zwei Skireparaturwerkstätten, eine direkt an der Piste, die andere in Mitterdorf. Parkplätze für 700 Autos und 20 Busse stehen kostenlos zur Verfügung.

Tipp: Jeden Mittwoch und Freitag Abendskifahren

Reisetipps: Bayerischer Wald

Tourismusverband Ostbayern e.V

Telefon: 0049 (0) 941 585 39-0

Diederick Beitel

"Food-Nerd. Stolzer Speck-Experte. Alkohol-Junkie. Ärgerlich bescheidener Problemlöser. Zertifizierter Bier-Guru."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert